Von der Planung bis zur Einweihung

____________________________________________

Die Kinderbeteiligung fand am 31.10.2012 in der benachbarten Gotthard- Kühl- Schule statt. Die Kinder stellten aus verschiedenen Materialien Modelle ihres Wunschspielplatzes her. Bei der finalen Abstimmung über die Lieblingsspielgeräte wurde ein Kletterspielgerät eindeutiger Sieger: der Riesenseilcircus. Die an einem hohen Mast befestigte Pyramide aus Kletterseilen soll daher das identitätsstiftende Hauptspielgerät werden. In der Südecke, vom Hauptweg durch den Grünzug und von der Beethovenstrasse aus gut sichtbar, soll es auf den Spielplatz aufmerksam machen und den Charakter prägen.

Ebenfalls gewünscht war eine Elternecke. Sie wird als niedriger Rasenhügel mit bequemen Sitzgelegenheiten in der der Seilpyramide gegenüberliegenden Nordecke des Spielplatzes angelegt. Aus der leicht erhöhten Position haben die Eltern einen guten Überblick über den ganzen Platz. Die Modellierung der „Elterninsel“ mit ihren 3 Spielpalmen erhöht den Spielwert. Zwischen Elterninsel und Seilcircus erstreckt sich ein roter Klecks. Bildet der Seilcircus das identitätsstiftende Element in der Höhe, so bildet der rote Klecks das identitätsstiftende Element in der Fläche – das gibt es in Lübeck nur einmal. Ähnlich wie ein Radweg besteht der Klecks aus Asphalt mit roter Farbe. Man kann auf dieser Bewegungsfläche gut rollen. Sie ist daher gut nutzbar für Laufspiele, Skateboard, BMX-Räder, Roller etc. Eine solche Fläche fehlt bislang im näheren Umfeld. Der Klecks untergliedert gleichzeitig mit seinen „Armen“ der Spielplatz und bildet Nischen für weitere Spielgeräte – z.B. die 3 verschiedenen Schaukeln an sonniger Stelle im Nordwesten.

Dicht an der benachbarten Kita befindet sich ein Spielbereich für kleinere Kinder mit Rutsche, Karussell, Sandspielbereich und angrenzenden Sitzgelegenheiten für die Eltern. Der ebenfalls von den Kindern gewünschte Regenunterstand liegt neben der Elterninsel.  Neben den Schaukeln ist ein Karussell für größere Kinder vorgesehen. Auf Wunsch der Kinder entwickelte Spiel- und Sitzgelegenheiten in Form großer Rohre, ähnlich denen im nördlichen Grünzug in Buntekuh, sind in der Sandspielfläche um den Seilcircus herum angesiedelt worden. Zu der an zwei Seiten angrenzenden Wohnbebauung hin wird der vorhandene Strauchbestand mit einer zusätzlichen Sichtschutzpflanzung ergänzt.