Inklusion - Was ist das?

____________________________________________

Artikel 24 der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen spricht ausdrücklich davon, dass diese Gruppen von Schülerinnen und Schülern nicht isoliert oder gar diskriminiert werden, sondern inklusiv erzogen werden. Das heißt, dass Inklusion ein umfassendes Konzept des menschlichen Zusammenlebens bedeutet und für alle Kinder und Jugendliche im Bereich der Schule einen ungehinderten Zugang zu Bildung ohne Barrieren verlangt. Wird dadurch eine Gesellschaft menschlicher?

Um die Frage zu beantworten, machen Sie bitte das folgende Experiment:

Alle Buchstaben und Zeichen eines sehr bekannten Textes sind in diesem Kasten sortiert. Sie sind nach ihren Auffälligkeiten geordnet. Erkennen Sie den berühmten Text?

Aaaaaaa
ää
cc
ddddddd
EEeeeeeeeeeeeeee
G
hhhhhhh
Iiiiiiiiiii
KKK
Lll
NNnnnnnnnnn
oo
Ö
P
Rrrrrrrrrrr
ssssssss
ttttttttt
u
v
WWww
?
;
, ,
.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inklusion bedeutet, dass alle Verschiedenheiten in ihrem Gesamtzusammenhang gemeinsam betrachtet werden. Unterschiede sind also normal. Erst dadurch wird Leben erkenn- und  deutbar. Die Vielfalt gehört zum Leben und macht es erst interessant.

Wenn Sie wissen möchten, welchen bedeutenden Text Sie inklusiv lesen können, weil Sie alle Besonderheiten des Textes im Gesamtzusammenhang sehen, klicken Sie bitte hier.

Zurück